Musikpromotion für die Schweiz

Shambolic Shrinks – For The Wildness

VÖ: 11.05.2018

Die Shambolic Shrinks sind keine dieser Rockbands, die man nach zwei Liedern wieder vergessen hat. Die fünf Jungs aus dem Zürcher Oberland haben sich 2015 gefunden und beschreiten seither gemeinsam einen unkonventionellen, eigenen Weg in die Geschichtsbücher des Rock’n’Roll. Shambolic Shrinks spielen nicht nur Rockmusik, sie leben sie: Einer für alle und alle für den grossen Livemoment.
Denn das ist ihre grosse Stärke. Vielen anderen Bands gelingt es mehr schlecht als recht, das tighte Zusammenspiel und die Magie eines Tonträgers auch auf die Bühne zu bringen. Ganz anders sieht es bei den Shambolic Shrinks aus. Wenn Simon Kuhn (Sänger), Andreas und Lukas Egli (Gitarristen), Mario Hasler (Bassist) und Roman Brechbühl (Drummer) die Bühne betreten, schlägt’s 13 und der Saal beginnt zu beben. Ihr Ruf als exzellente Liveband trug die Jungs schon weit über die Grenzen der Schweiz hinaus, nach Deutschland, Tschechien, Polen und die Slowakei.
Shambolic Shrinks gehen unter dem Motto „All In“ ans Werk. So konnten sie sich 2016 (beim ersten Contest, den sie überhaupt bestritten) auf Anhieb einen Platz am grossen Festival „Rock The Ring“ neben Acts wie Queen oder Marillion erspielen. Es folgten weitere Teilnahmen am Newcomercontest Emergenza und dem Contest für die Waldbühne am Gurtenfestival, bei denen sie bis in Finale gelangten.
„All In“ bedeutet für Shambolic Shrinks aber auch, dass der Drummer der Band in der Nacht vor der Plattentaufe in einem Sportwagen unter Missachtung sämtlicher Tempolimiten rasch über 1400 Kilometer an die tschechische Grenze brettert, um Tonträger abzuholen, die am Zoll hängen geblieben sind. So hat es das Debütalbum „Stories For Mondays“ (2017) doch noch pünktlich in die Hände glücklicher Fans geschafft. Zu denen zählen mittlerweile nicht nur Rockfans aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland, sondern auch englische Rocksender, die die Band für sich entdeckt haben.
Mit dem neuen Album „For The Wildness“ zeigt die Band eindrucksvoll, dass man mit ihnen rechnen muss, wenn es um die Zukunft des Rocks in der Schweiz geht. Durch die zwölf Songs fliesst Herzblut. Bei dieser Band wird echte Leidenschaft für Rockmusik spürbar, die diesem totgesagten Genre neues Leben einhaucht und Kräfte freisetzt, die wir viel zu lange nicht mehr erleben durften. Hier ist eine Band aus Brüdern am Werk – alle für einen und alle für den grossen wilden Rockmoment.