Musikpromotion für die Schweiz

Schweizer Rekordbeteiligung am Reeperbahn Festival 2017

SME - Reeperbahn Festival 2017

Das Reeperbahn Festival (RBF) in Hamburg gehört zu den ganz grossen Branchenevents der professionellen Musikszene. Da werden Karrieren gestartet, da werden neue Bands entdeckt und bestandene Bands abgefeiert. Im deutschsprachigen Raum ist kein Festival von so grosser Bedeutung für Newcomer. Deshalb ist eine Einladung nach Hamburg besonders zu gewichten.

Es freut uns sehr, dass 2017 eine Rekordbeteiligung von Schweizer Bands am Reeperbahn Festival teilnimmt. Mit FABER haben sich die Hamburger sogar einen echten Headliner ins Programm geholt, dessen Auftrag es ist, eine der grossen Festivalhallen zu füllen. Dabei ist FABER sogar eine typische RBF-Erfolgsgeschichte, hat der Schweizer Musiker doch erst im September 2015 mit seinem ersten Auftritt am Schweizer Showcase am Reeperbahn Festival für Furore gesorgt und einen Wettstreit zwischen Labels, Managements und Booking-Agenturen um das junge Talent ausgelöst. Inzwischen ist FABER bekanntlich bei Vertigo/Universal Deutschland gelandet, gehört zu den Grossen der aktuellen deutschen Popmusik und ist mit seinem neuen Album im Juli 2017 nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland in den Top 20 der deutschen Album-Charts gelandet.

Die Organisation Swiss Music Export ist seit 10 Jahren als Vertreterin der Schweizer Musikszene am Reeperbahn Festival aktiv, veranstaltet dort jährlich mehrere Anlässe und Networking-Plattformen und unterstützt die auftretenden Schweizer Bands. Bei deutschen und europäischen Festivalkennern ist seit jeher der „Swiss Business Mixer“ jeweils Freitag nachmittags ein fixer Programmpunkt des Festivals. Das Schweizer Klischee (es werden Raclette und Schweizer Gletscherwein angeboten) wird sogleich durchbrochen von der meistens progressiven aktuellen Schweizer Popmusik und durch die Anwesenheit einer grossen Zahl von internationalen Booking-Agenten und Managern. Das komplette Programm gibt es hier.

SME-RBF2017-Programm