Musikpromotion für die Schweiz

Street Corner Talking – Empty Bottles And A Bag Of Dreams

VÖ: 27.01.2017

Street Corner Talking - Empty Bottles And A Bag of Dreams

Street Corner Talking vereint die gemeinsame Liebe zu 60er Psychedelic, Classic Rock und Britpop. Das Quintett aus Zürich hat die Musik der 60er und 70er Jahre komplett verinnerlicht. Mit ihrem Debütalbum „Empty Bottles And A Bag Of Dreams“ hätte die Band demnach voll in die Retrofalle tappen können, aber dank Begeisterung und Talent ist ein grosses, eigenständiges Album entstanden. Die dramatischen Orgelflächen, die ausufernden Gitarrensoli und die galoppierende Rhythmus-Sektion vermitteln Weite und Erhabenheit. Gleichzeitig demonstrieren die Zürcher eindrucksvoll, welch mörderischen Groove sie entfalten können, ohne dabei ihren Pop-Appeal einzubüssen. Der Pomp erinnert stellenweise an das grossartige „Age of Understatement“ von Last Shadow Puppets, die Coolness an David Bowie und die Energie an die unvergesslichen The Soundtrack Of Our Lives. Wer an der Geschwindigkeit und Lieblosigkeit des modernen Lebens schon mal ansatzweise verzweifelt ist, der weiss: Diese Musik kann Leben retten.

Gegründet wurden Street Corner Talking von Samuel Meyer und Vikram Sekerovic. Das Quintett machte sich rasch einen Namen als hervorragende Liveband in der Zürcher Rockszene, u.a. als Support von The Supersuckers und Young Rebel Set. 2013 veröffentlichte die Band eine EP mit dem Titel „Seduced, Abandoned, Reconciled“ und tourte im Anschluss in Deutschland, Österreich, Serbien, Kroatien und Slowenien. Produziert wurde das Debütalbum von Martin Hofstetter (u.a. My Heart Belongs To Cecilia Winter). „Empty Bottles And A Bag Of Dreams“ erscheint am 27.01.2017.