Musikpromotion für die Schweiz

What Josephine Saw – Set A Fire (Lauter Musik)

VÖ: 21.10.2016

What Josephine Saw - Set A Fire

Leichtigkeit statt leise Zweifel, ein stürmisches Herz, wo ein schweres schlug, und vier Stimmen, wo vormals eine sang: Das zweite Album von WHAT JOSEPHINE SAW steht für die Kraft der Veränderung. Auch „There Is More“, die erste Singleauskopplung, steht ganz im Zeichen dieses Aufbruchs. „If you turn off the light, I let the dark shine“, so hallt es noch lange nach im Kopf der Zuhörenden.

In neuer Besetzung, nun zu viert statt zu sechst, haben WHAT JOSEPHINE SAW entschieden, fortan auf einen Lead-Sänger zu verzichten und unisono für den Gesang einzustehen. Das Wagnis hat sich gelohnt und bringt eine neue Qualität mit hörbarer Spielfreude und ganz persönlicher Note hervor.

In der Bretagne, wo bereits das erste Album entstand, haben WHAT JOSEPHINE SAW auch ihr zweites Album eingespielt. In den abgelegenen Hof-Hallen des Studios Black Box und in Zusammenarbeit mit dem irischen Produzenten David Odlum (The Frames, Glen Hansard, dEUS) fand „Set A Fire“ zu seiner Form. Als Momentaufnahme, als Zeitdokument von vier Studio-Tagen und ohne künstliche Effekte oder aufwändige Bearbeitung am Computer steht „Set A Fire“ für Reduktion und authentischen Bandsound.

„Set A Fire“ ist roher, energischer und aufregender Indie-Rock, der von WHAT JOSEPHINE SAW auch live mit Schlagzeug, Gitarre und Bass entsprechend kompromisslos umgesetzt wird.